Berufseiführungsprogramm für Flüchtlinge


Schweiz und Syrien unterscheiden sich in vielen Dingen. Die Arbeit eines Coiffeurs bleibt in beiden Ländern in etwa gleich: <<Es ist hier nicht gross anders>>, sagt Ghaith Al Jghami. Der 29-jährige Flüchtling aus Syrien arbeitet seit einem Jahr bei Coiffeur Bernasconi in Glarus. Ermacht dort seine Lehre zum Coiffeur EFZ. Möglich macht dies das neue Berufseinführungsprogramm des Kantons. Ein Pionierprogramm für die Schweiz, das bereits zwei syrischen Flüchtlingen das Arbeiten bei Bernasconi ermöglicht.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon